Geschichte

Anfang der 70er Jahre begeisterte Erwin Bibelriether aus Schussbach eine Vielzahl Trautskirchener Bürger. Das Erlebnis „Pferd“ mit seinem dynamischen Bewegungsablauf in Verbindung mit unserer unverbauten mittelfränkischen Landschaft mag für viele damals als das Symbol der Freiheit gegolten haben.
Nach den ersten Pferdekäufen, formierte sich der Wunsch nach einem geordneten Vereinsleben. Unter dem Gründungsvorstand Heinz Hecht wurde am 22.06.1978 die Eintragung ins Vereinsregister veranlasst.
Ebenfalls 1978 wurde die erste geordnete Fuchsjagd veranstaltet, welche seit dem einen Höhepunkt im jährlichen Terminkalender des RCT darstellt.
Am12.06.1980 wurde der RCT Mitglied des Reit- und Fahrverbandes Ansbach e.V.. Bereits damals wurde ein eigenes Reitgelände angestrebt.
Auf Grund des zunehmenden Interesses am organisierten Reitsport, wurde am 31.08.1986 das 1.Reit- und Springturnier der Kategorie C abgehalten.
Da die Nachfrage nach Kinderreitstunden immer größer wurde, wurde 1998 das Vereinspferd MC Cormick erworben, welches im Jahr 2009 „in Rente“ ging. Zur Zeit geben engagierte Damen des Reitclubs Kindern und Erwachsenen regelmäßig Reitunterricht.
In den letzten 40 Jahren wurden Grundstücke gekauft, die Flurbereinigung mitgemacht, ein kleines Vereinsheim und der Reitplatz gebaut.
Im Jahr 2009 konnte nach 5-jähriger Bauzeit unser „Prunkstück“, das neue Vereinsheim festlich eingeweiht werden.